0

Draußen ungemütlich… Drinnen gemütlich / WeihnachtsSpecial

Moin, Hallo und Gruezi miteinand`
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war ich (Kim) vergangenes Wochenende in der Schweiz. Jetzt fragt sich der Eine oder die Andere vielleicht „Ja und? Was hat das nun mit Sturm oder Flaute zu tun? Wird das jetzt hier n Urlaubsblog?“
Hahhahha… neiiiiiin dies wird hier kein oller Urlaubsblog, in dem wir euch von tollen Städtetrips berichten und euch unsere Restaurant oder Hostel-Geheimtipps verraten?.
Sturm oder Flaute wurde von einem Schweizer Segler eingeladen ihn zu besuchen und sich den wunderschönen Bieler See mal anzusehen.

Dominique Hunziger entdeckte irgendwann, völlig zufällig, unsere Facebookseite, durch ein Live-Video. Wir hatten da, laut seiner Aussage, erst ungefähr 250likes. -Also noch relativ am Anfang, so ca. Anfang Juli 2018. Er fand uns locker, erfrischend, lustig und sympathisch auf dem Video. Daraufhin schrieb er uns eine Nachricht, berichtete von seinem Segelrevier auf dem Bieler See. Wir tauschten uns über unsere Bootstypen etwas aus. Er hat eine Albin Accent, 26 Fuß, mit Innenborder, 5-6 Kojen… ( https://de.wikipedia.org/wiki/Albin_Accent ) Unser Boot (Becker 27) und Seins sind sich etwas ähnlich… ähnliches Alter, ähnliche Größe, gleiches Ursprungsland.
Er lud uns ein, wenn wir mal in die Schweiz kämen, ihn zu besuchen. Er wollte uns den Bieler See etwas zeigen und uns beweisen, dass es auch schön sein kann, auf einem See zu segeln. Er würde uns auch gern ein paar Worte vor der Kamera spenden.
Wir fanden die Einladung sehr nett und freuten uns sehr darüber. Tatsächlich gab es dann schon die Gedanken im Herbst oder Winter die Schweiz zu bereisen und einen lieben Freund zu besuchen?.
Wir blieben locker in Kontakt…
Vor ein paar Wochen dann stand ein Termin fest, der Flug war gebucht und die Vorfreude auf die schöne Schweiz und das fantastische Essen (Käse?) stieg.
Und wie passend, Dominique hatte auch Zeit.
Jessi konnte leider nicht mitkommen, weil sie auf der Arbeit gebraucht wurde. Also flog ich allein.
Mittwoch Abend nahm ich ab HH den letzten Flieger nach Zürich.
Nach ein paar Stunden der Anreise, saß ich bei Andi in der Küche. Erst mit einem Bier, dann mit einem Glas leckerem Rotwein. Wir redeten noch bis spät in die Nacht und tranken die Flasche leer.
Am Donnerstag verbrachte ich den Tag am Laptop (fantastisch, wenn man im HomeOffice arbeiten kann!) und Andi in der Uni. Erst spät am Abend trafen wir uns wieder und genossen noch ein Getränk in einer sehr interessanten Location der Stadt.
Am Freitag zeigte Andi mir nach dem Frühstück etwas die Stadt. Abends aßen wir schweizer Raclette und gingen zu einem Konzert. Besonders lange waren wir an dem Abend jedoch nicht unterwegs, denn am Samstag hatte ich uns mit Dominique verabredet.
Wir nahmen uns Brötchen und einen Kaffee vom Bäcker mit und fuhren mit dem Auto einige Kilometer durch die Schweiz. Schön war die Aussicht… und die Musik zum Teil sehr belustigend… Wir hatten Spaß -mehr oder weniger (viele Songs wurden geskippt)

Als wir bei Dominique in die Einfahrt fuhren, fanden wir ein Schild mit Aufschrift „Sturm oder Flaute“ am Briefkasten. Das fand ich total witzig und irgendwie cool. Dann kam uns Dominique auch schon entgegen. Wir begrüßten uns und gingen erstmal im Warmen einen Kaffee trinken. Anschließend fuhren wir ein kleines Stück zu dem Hafen, in dem er seine Albin liegen hatte. Es war windig und kalt am Bieler See. Die Bise wehte ordentlich. Dies ist ein Naturphänomen in den Bergen… Dominique erzählte uns von der Bise und dem Fön. Dies sind unterschiedliche Wind- und Temperaturverhältnisse, die mit den Bergen zu tun haben und ein lokales Schweizer Windsystem ist.

Hier gibts ein paar entsprechende Informationen:

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Bise
  • https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%B6hn
  • http://www.planat.ch/de/wissen/sturm/foehn/suedfoehn/?fbclid=IwAR3urbn3WpomJ4IKNnYXO7TXcc56JQJxn_piOPNuJ_nzop1xxDcbKZJ7i9g
  • https://www.srf.ch/meteo/meteo-news/joran?fbclid=IwAR11GvlaRKKKpvGgj8JhMFrhAqk-mHLlpZMJWaZe5qakTfZdQgtT0t-zB7A

Wir entfernten die Winterplane etwas, um an Bord gehen zu können. Ich besichtigte das Boot unter Deck und war vom Raum positiv begeistert. Unter der Plane saßen wir dann im Cockpit und machten Aufnahmen für den Irmi-Schnack (Bald zu sehen auf Youtube). Andi filmte uns.
Irgendwann waren wir so druchgefroren, dass wir uns wieder auf den Rückweg machten. Wir aßen noch ein tolles Abendessen und verabschiedeten uns voneinander.
Das war ein spanndender Tag!

Sonntag gab es noch einen Ausflug in die Berge. Wow! Richtig schön!!!
Und Abflug nach Hause.

abonniert gerne unseren Youtube Channel♥

Ja und nun merkt man deutlich, dass das Jahr sich dem Ende neigt. Draußen wird es immer kälter und ungemütlicher. Drinnen werden die Heizungen, Öfen oder Kamine angeheizt, um es gemütlicher zu machen. Die Menschen in unserem Umfeld denken an den großartigen Sommer 2018 -mit einem sehr breiten Grinsen im Gesicht- zurück und träumen schon vom nächsten Sommer. Auch Jessi und ich grinsen so herum… Auch wir malen uns schon Ideen aus und überlegen uns, was wir nächstes Jahr so machen wollen. Auf dem Wasser, mit der Irmi, in Kiel oder auf der Ostsee… Ideen über Ideen kommen uns in den Sinn.
Doch erstmal wollen wir uns jetzt auf Weihnachten einstimmen und die Adventszeit in vollen Zügen genießen.
Und da kommt ihr alle ins Spiel. Lasst uns die Adventszeit zusammen genießen und sie uns gegenseitig noch etwas schöner machen?.
Wir haben uns ein kleines Gewinnspiel überlegt… Jeden Donnerstag (1,5Wochen vorher) stellen wir euch eine kleine Aufgabe und an jedem Adventssonntag veröffentlichen wir eure Einsendungen hier auf unserem Blog und ihr wandert in den Lostopf. Am 25.12.2018 werden wir die Auslosung vor der Kamera in maximaler Weinachtsstimmung aufnehmen und bekanntgeben. (Es wird ein live-Video auf Facebook geben und anschließend könnt ihr es euch auf Youtube in unserem Channel ansehen, für die ohne Facebook Account)
Was es zu gewinnen gibt? Etwas ganz ganz tolles!  

Brauchbares und musikalisches und etwas Persönliches♥


So und dann kommen wir zur ersten Aufgabe für den 1. Advents-Blogeintrag:
Schicke uns Dein schönstes oder liebstes Bild aus diesem Jahr.
Bitte nenne uns dafür deinen Namen, so wie wir ihn veröffentlichen dürfen, den Ort der Aufnahme und das Datum (Schätzungen sind erlaubt). Du darfst auch ein paar kurze Worte dazu schreiben.

Bitte achte darauf, dass du die DSGVO beachtest und ggf. Personen unkenntlich machst, die der Veröffentlichung nicht zugestimmt haben.
Du darfst jedes Bild einsenden, wofür Du perönlich die Bildrechte hast und wo nur die Personen erkennbar sind, die der Veröffentlichung zugestimmt haben . Bilder, die geklaut, abstoßend, gewaltverherrlichend, politisch, diskriminierend, pornografisch o.ä. sind, werden nicht veröffentlicht!
Wir werden die Fotos und Informationen nicht speichern, sondern nach der Veröffentlichung, auf der Blogspotseite, von unserem PC entfernen.
Niemand steht in Zusammenhang mit unserem Weihnachtsspecial-Gewinnspiel und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Jeder Teilnehmer darf jede Woche teilnehmen und seine Gewinnchancen dadurch vervierfachen.

Bitte sendet an sturmoderflautesegelblog@gmail.com

Wir freuen uns auf Eure Bilder und über rege Teilnahme?

Wir wünschen euch eine frohe Adventszeit und gemütliche, warme Stunden zu Hause.

(Eure Kim)

Kim

Das ist Kim, eine segelbegeisterte, lebensfrohe und energievolle Frau, die den Schritt zum eigenen Boot wagt. Die gute Irmi scheint ihr als angemessenes Geschenk zum 30. Geburtstag (2018). Was sie so erlebt, repariert, testet, sich ausdenkt und zu berichten hat schreibt sie auf, dreht sie Videos von, hält sie in Bildern fest und spricht sie in ihrem Podcast ein. Manchmal ist sie allein, öfter hat sie ihre Freunde oder interessante Menschen an Bord. Immer ist irgendwas los, es wird nie langweilig!!!Sie hat den großen Traum um die Welt zu segeln... bis dahin sammelt sie Erfahrungen auf der Ostsee oder wo sie hin eingeladen wird. Weitere Wassersportarten werden ausprobiert und finden ggf. einen Platz in ihrem Repertoire. Sie genießt das Leben und nimmt Dich ein Stück mit... Ihre Devise: "Gib`nicht auf, sondern kämpfe für deine Träume und dann SPRING` einfach! Sturm oder Flaute - der Segelblog für Alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.