0

03. Oktober 2019

Hallo liebe Leser und Leserinnen…

Heute ist ja ein Feiertag in Deutschland. Der Tag der deutschen Einheit. Vor 30 Jahren hat sich Ost- und Westdeutschland zur Bundesrepublik zusammengeschlossen… Das wisst ihr ja 😉

Für mich ist dieser Tag seit 25 Jahren auch immer ein Tag des Gedenkens an meinen Opa. Er starb an diesem Tag. Ganz plötzlich und im Schlaf. An einem seiner liebsten Orte – auf dem Campingplatz an der Schlei. Dort verbrachte ich mit meiner Familie jedes Wochenende und alle Ferien ❤️

Mein Opa und segeln?

Warum ich auf meinem Blog von ihm schreibe? Was hat er mit dem Segeln zu tun? Er war die einzige Person aus meiner Familie, die das Segeln mochte und aktiv verfolgte.

Von ihm habe ich wohl diese Leidenschaft geerbt… Schade, dass ich nie mit ihm zusammen auf dem Wasser war.

In diesem Jahr wird sein Grab aufgelöst (nach 25 Jahren kann/muss man es extra kostenpflichtig verlängern lassen). Da meine Oma sich fast ausschließlich allein um die Grabpflege gekümmert hat und es körperlich nicht mehr so gut schafft (und auch aus finanziellen Gründen nicht bewerkstelligen kann), habe ich letztes Jahr auf dem Saison-Abschluss-Törn, auf dem Stoller Grund, eine weiße Rose für meinen Opa ins Wasser gegeben und ein paar liebe Worte an ihn gerichtet.

„Willkommen zurück auf dem Wasser,Opa!“

Ich habe mit meiner Familie im Vorfeld darüber gesprochen und alle fanden die Idee super -„Opa aufs Wasser zu holen“-.

Die Idee war, dass er dann statt auf dem Friedhof, am Meer besucht werden kann. Und nicht nur auf dem Stoller Grund, sondern auch allen Stränden rund um die Ostsee…

A la „Er weht mit dem Wind“

So werde ich auch heute eine Blume für ihn ins Wasser geben… wahrscheinlich von der Kiellinie aus… mal sehen.

Ansonsten gibt es leider gerade nicht so sehr viel seglerischen Kontent zu bieten…weil ich einfach nicht gesegelt bin 🙁

Ich bin dabei mein Boot auf den Winter vorzubereiten und die undichten Stellen abzudichten… Denn es ist ziemlich unangenehm durch kalte Regentropfen ins Gesicht geweckt zu werden, oder zu merken, dass die Decke nass geregnet ist.

Ich hoffe ihr genießt den Feiertag in vollen Zügen und im besten Falle unter Segeln auf dem Wasser ❤️✌️?

Lasst die Haare wehen Freunde und klemmt euch nicht?

Eure Kim ☂️

Kim

Das ist Kim, eine segelbegeisterte, lebensfrohe und energievolle Frau, die den Schritt zum eigenen Boot wagt. Die gute Irmi scheint ihr als angemessenes Geschenk zum 30. Geburtstag (2018). Was sie so erlebt, repariert, testet, sich ausdenkt und zu berichten hat schreibt sie auf, dreht sie Videos von, hält sie in Bildern fest und spricht sie in ihrem Podcast ein. Manchmal ist sie allein, öfter hat sie ihre Freunde oder interessante Menschen an Bord. Immer ist irgendwas los, es wird nie langweilig!!!Sie hat den großen Traum um die Welt zu segeln... bis dahin sammelt sie Erfahrungen auf der Ostsee oder wo sie hin eingeladen wird. Weitere Wassersportarten werden ausprobiert und finden ggf. einen Platz in ihrem Repertoire. Sie genießt das Leben und nimmt Dich ein Stück mit... Ihre Devise: "Gib`nicht auf, sondern kämpfe für deine Träume und dann SPRING` einfach! Sturm oder Flaute - der Segelblog für Alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.